Mit dem Zug durch England – wie und warum?

Unbenannt

Es gibt ja viele Möglichkeiten, so eine Rundreise zu machen. Da ich keinen Führerschein habe (und mir der Linksverkehr ein bisschen unheimlich ist), kam ein Leihwagen schon einmal nicht in Frage. Eine organisierte Bustour war dann auch nicht ganz das, was ich mir vorgestellt habe. Zu Fuß wäre es vielleicht ein bisschen weit, also fahre ich Zug. Anfangs habe ich mir das ganz simpel vorgestellt – am Tag der Reise ein Ticket in die nächste Stadt kaufen und losfahren. Im Internet wurde ich dann aber schnell eines Besseren belehrt.

Wenn man Foren, Reiseveranstaltern und Reiseführern glauben mag, schwanken die Ticketpreise in England wie eine angestupste Schaukel. „Bloß nicht erst am Tag der Abreise ein Zugticket kaufen!“ ist der meistausgesprochene Ratschlag und wohl der schnellste Weg in die Privatinsolvenz. Aber klingt schon logisch, das würde ich hier in Deutschland ja auch nicht machen.

Wie mache ich das dann? Schon von Deutschland aus Tickets kaufen ist auch irgendwie doof. Die Lösung dafür steht auch in den meisten Reiseführern und hat super Bewertungen im Internet: der Rail Pass, den es für England, Schottland, ganz Großbritannien und bestimmte Gebiete gibt. Es gibt den „Flexipass“ (für 3, 4, 8, 15 Tage flexibel innerhalb eines Monats) und den „Consecutive Pass“ ( für 3, 4, 8, 15, 22 Tage, 1 Monat. Für einen festen Zeitraum!). In meinem Fall nehme ich den BritRail England Consecutive Pass für 15 Tage. Ich kann mit diesem Pass innerhalb der 15 Tage so viel und weit in England fahren, wie ich möchte. Zusätzlich bin ich damit noch viel flexibler, falls ich in Nachbarorte fahren möchte. Vor allem, wenn man viel fährt rechnet sich so ein Pass. Als „Erwachsen“ gilt man erst ab 27 – ich bekomme also sogar noch Vergünstigungen.

Die folgenden Internetseiten sind eine gute Hilfe, wenn es um die Pässe, Abfahrtszeiten und Verbindungen geht:

http://www.britrail.com/
http://www.nationalrail.co.uk/
https://www.visitbritain.com/de/de/visitbritain

Der Pass muss in Deutschland gekauft werden, da er nur für ausländische Touristen ist. Wer Einwohner Großbritanniens ist, kann damit nicht fahren. Wann meine 15 Tage starten, kann ich selbst bestimmen. Vor meiner ersten Zugreise muss ich den Pass am ersten Bahnhof, von dem ich losfahre, validieren lassen und ab da habe ich 15 Tage.

Ich denke, ich werde mir für jeden Bahnhof die Verbindungen zum nächsten Ziel ausdrucken und mitnehmen, da ich ja weiß, wann ich in welche Stadt fahre. Dann bin ich flexibler, wenn ich die Abfahrtzeiten schon kenne und nicht zum Bahnhof hetzen muss.

Aber wir werden sehen. Es sind noch 11 Monate.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s