Backpack England

DSC_05362

Guten Abend allerseits,

Backpack England ist online! Ich möchte mit euch meine Planungen zu meiner Backpackingtour in England teilen und wenn es so weit ist natürlich auch Fotos, Fotos, Fotos! In der Zwischenzeit wird es hier nicht still sein – ich reise und fotografiere gerne und habe noch einiges vor in diesem Jahr und einiges, das ich euch bereits zeigen kann. Aber nun zum eigentlichen Grund für diesen Blog:

England hat mich schon immer fasziniert. Obwohl es so nah ist, ist es doch so ganz anders als Deutschland. Meine Vorliebe für alles britische habe ich meinen Eltern zu verdanken, die mich vor 12 Jahren das erste Mal mitgenommen haben. Seitdem war ich ziemlich oft in London, aber ich wollte mehr von England sehen. Mehr als nur die Bilder in Bildbänden und Reiseführern. Und vor allem wollte ich es selbst gesehen haben. Ich wäre damals gerne ein Jahr in England zur Schule gegangen, aber das war einfach schlichtweg zu teuer (ernsthaft, wer verdient so viel?).

Seit einiger Zeit hat sich nun die Idee in meinem Hinterkopf verfestigt, durch England zu reisen. Mit dem Zug, denn Autofahren ist nichts für mich. Mit Auto wäre ich wahrscheinlich viel flexibler, aber Zugfahren ist auch sehr gut. Ich begann also Pläne zu schmieden und mich ein bisschen schlau zu machen. Dazu kommt, dass ich natürlich nicht ewig von der Arbeit wegbleiben kann und England nicht billig ist.

Das Fazit lautet also: 9 Städte bzw. Orte in 15 Tagen im Sommer 2017.

Jetzt beginnt die Suche nach Unterkünften, billigen Hin- und Rückflügen und vor allem eines: sparen.

Macht’s gut!

Advertisements

3 Gedanken zu “Backpack England

  1. Hey!

    Toller Blog, den werde ich gespannt weiterverfolgen! Mein Freund und ich hatten das eigentlich dieses Jahr für Schottland vor, haben allerdings noch nichts geplant und neulich zusammen festgestellt: Trainieren hätten wir ja auch noch sollen. XD Immerhin haben wir beide das noch nie gemacht, mit dem Backpacken. … Dann eben vielleicht nächstes Jahr!

    In Schottland haben wir übrigens 2009 schon eine Rundreise mit dem Auto gemacht – und durchweg SEHR gute Erfahrungen damit gesammelt, spontan ein B&B für die Nacht zu finden.

    Dir auf jeden Fall noch viel Spaß bei der Planung! Ich bin gespannt auf deine nächsten Beiträge.

    Gefällt mir

  2. Hey Miriam 🙂

    ich war ja schon auf Twitter von der Idee begeistert und bin schon gespannt, wie sich das weiter entwickelt. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Planung. 🙂

    Liebe Grüße,
    Tati

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s